Nachrichtenarchiv

2015

  • Offener Väter-Treff in Farmsen-Berne

    Hier sind Väter mit ihren Kindern unter sich: Im Offenen Treff der AWO-Erziehungsberatung in Farmsen-Berne können sich Männer austauschen und Zeit mit ihren Kindern verbringen. Einmalig für ganz Hamburg ist, dass sich das Angebot des AWO-Treffs auch an Väter richtet, die ihr Kind im Rahmen des „Begleiteten Umgangs“ sehen.

    Mehr
  • Spende für Flüchtlinge in Ausbildung

    Das Jugend- und Bildungswerk der AWO Hamburg erhielt eine Spende in Höhe von 4.000 Euro vom Klavierhersteller Steinway & Sons. Das Geld soll den geflüchteten Jugendlichen zugutekommen, die bei dem Jugendberufshilfeträger der AWO in Ausbildung oder in der Berufsorientierung sind.

    Mehr
  • AWO-Krebsberatung: Sprechstunde auch in Altona

    Menschen, die an Krebs erkrankt oder Angehörige/r eines Erkrankten sind, werden von der AWO-Krebsberatung psychologisch betreut. Neben Beratungsstellen in Wandsbek und Bergedorf bietet die AWO regelmäßig eine Sprechstunde auch in Altona an.

    Mehr
  • Bundesfreiwilligendienst: Freie Plätze in der Flüchtlingshilfe

    Ab sofort können sich alle bei der AWO Hamburg für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) bewerben, die sich für Flüchtlinge engagieren wollen. Start ist der 1. Februar 2016. Die Einsatzbereiche sind vielfältig: BFD-Freiwillige begleiten geflüchtete Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, wie beispielsweise in der AWO-Erstaufnahme in Rahlstedt.

    Mehr
  • Freiwilligenzentrum Wandsbek wächst

    Das AKTIVOLI Freiwilligenzentrum Wandsbek hat mit Hilke Bleeken erstmals eine hauptamtliche Mitarbeiterin. Die gebürtige Wandsbekerin ist neue Koordinatorin der Freiwilligenagentur und verstärkt damit das Team der Ehrenamtlichen, die sich in der 2003 gegründeten Agentur engagieren. 

    Mehr
  • AWO fordert wirksamen Schutz vor Gewalt für geflüchtete Frauen und Mädchen

    Zum heutigen "Internationalen Gedenktag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" erklärt die AWO, dass jede Frau ein Recht auf Schutz vor Gewalt hat. „Geflüchtete Frauen und Mädchen sind besonders häufig von Gewalt betroffen und erfahren bisher in Deutschland keinen ausreichenden Schutz", sagt AWO-Bundesvorsitzender Wolfgang Stadler.

    Mehr
  • Gemeinsames Aktionsbündnis: "Olympia und Integration – Das geht zusammen"

    5 Gründe, zu den 5 Ringen gerade jetzt JA zu sagen: Ein breites Bündnis von Vertreter/innen aus Politik, Migrantenorganisationen sowie weiteren zivilgesellschaftlichen Verbänden und Vereinen, darunter die AWO Hamburg, hat heute einen gemeinsamen Aufruf für Hamburgs Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 gestartet.

    Mehr
  • AWO Haus Billetal steigert MDK-Note auf „sehr gut“

    Nach Bekanntgabe des Ergebnisses der Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) herrschte im Haus Billetal große Freude. Die Note von 1,1 stellt eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr dar.

     

    Mehr
  • Seit 50 Jahren in den Wallanlagen: vom japanischen Teehaus zum AWO-Seniorentreff

    Seit fünf Jahrzehnten ist der AWO-Seniorentreff Wallanlagen ein fester Anlaufpunkt für ältere Menschen in der Innenstadt. Der Treffpunkt im ehemaligen japanischen Teehaus feierte am 14. November 2015 sein 50-jähriges Jubiläum mit über 50 Gästen.

     

    Mehr
  • Aktion "Perspektivenwechsel": Sensibilisierung für soziale Lage der Stadt

    Hamburgs Politikerinnen und Politiker konnten heute beim Aktionstag „Perspektivenwechsel“ die Stadt aus der Sicht der Wohlfahrt kennenlernen. 65 Einrichtungen von der Krankenstube für Obdachlose über die Suchthilfe-Einrichtung bis zur bilingualen Kindertagesstätte boten ihnen die Chance, zu hospitieren und mitzuarbeiten.

    Mehr