Abschied des Landesvorsitzenden der AWO Hamburg

20.06.2017 - 09:44

Nach über neun Jahren gab Holger Kahlbohm auf der Sitzung des Landesausschusses am 19. Juni 2017 seinen Rücktritt als Landesvorsitzender der AWO Hamburg bekannt. Er verabschiedete sich in einer emotionalen Rede mit den Worten: „Für diese Aufgaben braucht es die ganze Person. Wie ihr wisst, mache ich keine halben Sachen. Ich weiß euch aber in sehr guten Händen. Auch, wenn der Abschied  schmerzhaft ist, bin ich dankbar, dass ich vom Leben noch eine zweite Chance bekommen habe. Ich liebe und mag euch alle sehr und wünsche euch alles Gute für die Zukunft.“  

Mit den beiden stellvertretenden Landesvorsitzenden Tobias Saling und Horst Emmel ist der Landesvorstand weiter funktionsfähig. Eine Nachwahl wird im Herbst erfolgen.

Zurück