AWO Hamburg baut Pflegebereich mit Akquisition in Mümmelmannsberg weiter aus

11.07.2014 - 18:11

Eigentümer der Gesellschaft mit Sitz in der Oskar-Schlemmer-Straße 25 waren bisher zu je 50 Prozent der städtische Wohnungsbau-Konzern SAGA GWG sowie der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg. Neben dem Seni­oren­zentrum mit vollstationärer Pflege für 159 Bewohner und dem angegliederten am­bu­lanten Pflegedienst unterhält die GGAB Service-Büros von fünf SAGA-Senioren-Wohnanlagen in den Stadtteilen St. Pauli (Mitte), Neuwiedenthal (Harburg), Groß-Borstel (Nord) und Rahlstedt (Wandsbek).

Geschäftsführerin der neuen AWO-Tochtergesellschaft ist Sebahat Öner (43). Die examinierte Krankenschwester und Diplom-Pflegewirtin ist in Lübeck auf­gewachsen und arbeitete nach verschiedenen Stationen in Hamburg zuletzt als stellvertretende Pflegedirektorin des städtischen Klinikums in Lüneburg.

SAGA GWG-Vorstandsvorsitzender Lutz Basse: „Wir freuen uns, dass wir mit der AWO einen starken Partner und erfahrenen Betreiber gefunden haben. SAGA GWG bleibt nach dem Verkauf der GGAB-Anteile Verpächterin der Anlage in Mümmelmannsberg. Diese Entschei­dung stärkt die Betreuungseinrichtungen und Pflegekonzepte für ältere Menschen vor Ort als bedeutender Bestandteil des SAGA GWG Masterplans „Mümmelmannsberg 2020“.“ SAGA GWG hatte das Einkaufszentrum in Mümmelmannsberg mit dazugehörigen Wohnungen in unmittelbarer Nachbarschaft zum Seniorenzentrum Ende 2010 aus der Insolvenz heraus erworben, um den Standort zu revitalisieren und behutsam aufzuwerten. „Insofern begrüßen wir die Entscheidung der AWO und das Bekenntnis zum Standort ausdrücklich“, so Basse.

AWO-Landesgeschäftsführer Michael Schröder: „Mit dieser Übernahme gehen wir den Weg einer vernetzenden und sozialraumorientierten Entwicklung unserer Angebote für Senioren und Pflegebedürftige konsequent weiter.“ Das pflegerische und Servicewohn-Angebot der AWO Hamburg umfasst somit nun insgesamt zwei stationäre Pflegeeinrichtungen, vier ambulante Pflegedienste, eine Wohn-Pflege-Gemeinschaft sowie Dienste für elf Senioren-Wohnanlagen in ganz Hamburg. Mit den neuen 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der GGAB wächst das Personal des Landesverbandes und seiner Tochter­gesell­schaften im Bereich Pflege auf 330 und insgesamt auf 1.260 hauptamtlich Beschäftigte.

Sitz der GGAB und des Seniorenzentrums mit angegliedertem ambulanten Pflegedienst: Oskar-Schlemmer-Straße 25.
Sitz der GGAB und des Senioren­zen­trums mit angegliedertem ambulanten Pflegedienst: Oskar-Schlemmer-Str. 25.
Geschäftsführerin der neuen AWO-Tochter­gesellschaft: Sebahat Öner.
Geschäftsführerin der neuen AWO-Tochter­­gesellschaft: Sebahat Öner.

Zurück