Schwedische Delegation zu Besuch bei AQtivus

14.01.2016 - 10:02

Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung, die in den Räumen der AWO-Geschäftsstelle in Wandsbek stattfand, stand die Art der Zusammenarbeit des ESF-Projektes „Dein Weg“ mit der Jugendberufsagentur Wandsbek. Anlass des Besuchs war die Dringlichkeit, mit der alle EU-Länder, einschließlich Schweden und Deutschland, sich um die Integration von jungen Menschen in Ausbildung sowie deren Unterstützung bei der Berufswahl bemühen. Die schwedischen Teilnehmer/innen als Träger des ESF-Jugendprojektes in unterschiedlichen schwedischen Städten, erkundigten sich besonders nach den Methoden, mit denen AQtivus Jugendliche in Hamburg bei der Integration in Beruf und Ausbildung unterstützt und nahmen viele Informationen und Anregungen mit.

Zu dem insgesamt zweitägigen Besuch eingeladen hatte die Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration. Nach AQtivus tauschten sich die EU-Partner auch mit der Behörde selbst sowie der Jugendberufsagentur in Wandsbek intensiv aus.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Delegation aus Schweden die AWO-Tochtergesellschaft AQtivus besucht. Bereits vor zwei Jahren hatte es eine interessante Begegnung in Hamburg gegeben. Dieses Mal sprachen die nördlichen EU-Partner eine Gegeneinladung in ihr Land aus: Damit auch zukünftig der gute bilaterale Fachaustausch erhalten bleibt.

Perspektiven für alle – durch AQtivus, die Jugendberufsagentur und die BASFI.
Perspektiven für alle – durch AQtivus, die Jugendberufsagentur und die BASFI. (Fotos: Nicola Maria Jäger)

Zurück