Tagung der ehrenamtlich Aktiven in Brodten an der Ostsee

31.10.2014 - 17:07

Viele ehrenamtlich tätige Leiter/innen der 25 AWO-Seniorentreffs nahmen auch in diesem Jahr wieder an der dreitägigen Tagung teil, die von Mitgliedern der „AWO-Werkstatt für offene Seniorenarbeit“ vom 29. bis 31. Oktober initiiert und gestaltet wurde. Helmut Riedel, ehrenamtlich für die „Werkstatt“ Verantwortlicher sowie u.a. stellvertretender Kreisvorsitzender in Hamburg-Nord, führte durch die interessanten Tage.

Nachdem im letzten Jahr die Vielfältigkeit der Angebote und der Austausch von Tipps und Verbesserungspotenzialen im Mittelpunkt standen, diskutierten die Teilnehmer/innen dieses Jahr intensiv über die Themen „Öffentlichkeitsarbeit" mitsamt der bundesweiten „AWO-Aktionswoche" vom 13. - 21. Juni 2015. Für die „AWO-Aktionswoche“ wurden eine Vielzahl kreativer Ideen zusammengetragen, um die AWO und ihre Einrichtungen sichtbar und erlebbar werden zu lassen. In Arbeitsgruppen entwickelten die Aktiven zudem zahlreiche Ideen, noch gezielter neue Besucher/innen anzusprechen und den Fokus verstärkt auch auf Menschen ab 60 Jahren zu richten, die Lust auf anregende Bildungs- und Be­geg­nungs­an­gebote. Dabei zeigten sich alle durchaus versiert, aber auch selbstkritisch.

Renate Polis, Geschäftsführerin der AWO Aktiv in Hamburg gGmbH, äußerte sich auf der Tagung sehr zufrieden: „Die neuen Angebote an Sprach-, Kreativitäts-, Kultur- und Gesundheitskursen, die wir seit Januar 2014 in der AWO Aktiv in Hamburg für Senioren 60 plus anbieten, passen wunderbar zu dem Wunsch der bestehenden AWO-Seniorentreffs, sich verstärkt den jüngeren Seniorinnen und Senioren zu öffnen. Ich habe in Brodten sehr erfahrene und engagierte Ehrenamtliche erlebt, die gemeinsam etwas gestalten möchten. Das ist eine wirklich gute Basis für eine zukunftsfähige Ausrichtung der AWO-Seniorentreffs."

Der Austausch in Brodten zwischen den ehrenamtlich Aktiven der Seniorentreffs, den Verantwortlichen aus dem AWO Landesverband, der AWO Aktiv in Hamburg gGmbH und den AWO-Kreisen ist ein wichtiger Baustein des Dialogs, der jährlich weitergeführt werden soll.

Die Teilnehmer/innen am Workshop in Brodten.
Die Teilnehmer/innen am Workshop in Brodten.
Helmut Riedel leitete die Tagung in Brodten.
Helmut Riedel leitete die Tagung in Brodten.

Zurück