Über 30 Jahre AWO-Sozialstation Hamburg-Eimsbüttel

02.09.2015 - 11:43

Für einen Nachmittag Anfang September waren Interessierte, Anwohner/innen, Kooperationspartner und Gäste herzlich eingeladen, sich bei Kuchen und Getränken über die ambulanten Angebote zu informieren. In gemütlicher Atmosphäre konnte alles über die Angebote und Geschichte der Sozialstation in Erfahrung gebracht werden.

Die 1984 gegründete Sozialstation hat bereits eine bewegte Geschichte hinter sich. Nach dem Start in der Rothenbaumchaussee folgten drei Umzüge in die Bellealliancestraße, von dort aus in die Heinrichstrasse, dann wiederum in die Lindenstraße in Eimsbüttel. Seit 2003 befindet sich die Sozialstation an ihrem heutigen Standort in der Weidenallee 59 und ist fest im Stadtteil und Bezirk Eimsbüttel verwurzelt.

Geschäftsführerin Petra Droste ist bereits seit 24 Jahren dabei: „Die Weidenallee ist seit vielen Jahren unser fester Standort und wir fühlen uns hier sehr wohl.“ Dazu tragen unter anderem die gute Verkehrsanbindung zwischen Christuskirche und Sternschanze sowie die guten Kooperationen in der Umgebung bei. Zudem sind die Räume barrierefrei zu erreichen.

Pünktlich zum Jubiläum kann die AWO-Tochter sogar mit der Bestnote „sehr gut“ (1,1) bei der Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) punkten, die im Juni stattfand.

Weiter zur Sozialstation Eimsbüttel: http://www.awo-pflegedienste.org/index.html

Jubiläum Sozialstation Eimsbuettel
Foto: AWO Sozialstation Eimsbüttel (Kay Seidl)

Zurück