Umzug geglückt: AWO-Seniorentreff jetzt in „Horner Freiheit“

28.04.2016 - 08:56

In mehr als 40 Jahren ist der AWO-Seniorentreff Horn dreimal umgezogen – vor kurzem in das Stadtteilhaus „Horner Freiheit“, das in dieser Woche seine Einweihung feiert. „Wir gehen zurück an den Anfang“, sagt Treffleiterin Annemarie Bendzko. „1974 startete unsere Einrichtung ebenfalls Am Gojenboom, wo auch das neue Stadtteilhaus jetzt steht.“ Die „Horner Freiheit“ bildet das soziale und kulturelle Zentrum in Horn, auch die Bücherhalle, die Geschichtswerkstatt, die Volkshochschule und viele mehr haben hier unter einem Dach ein neues Zuhause gefunden. Im obersten Geschoss sitzt zukünftig der AWO-Treff mit drei barrierefreien Gruppenräumen, einer Küche und einem Büro. „Hier können wir uns richtig entfalten“, freut sich die ehrenamtliche Leiterin.

Die Festwoche startete am Montag, 25. April mit Prominenz: Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks, Bausenatorin Dorothee Stapelfeld sowie der neue Bezirksamtsleiter Falko Droßmann hatten zugesagt. In den sechs Tagen danach präsentiert sich jede Einrichtung in der „Horner Freiheit“ – heute stellt sich der AWO-Seniorentreff Horn vor. Annemarie Bendzko lädt alle Menschen im Stadtteil ab 13:30 Uhr zu einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen in den Festsaal des Stadtteilhauses ein. Moderator und Entertainer Jochen Wiegandt singt von 14 bis 16 Uhr plattdeutsche und Lieder aus und über Hamburg. Danach haben Besucher/innen die Möglichkeit, die neuen Räume des Seniorentreffs kennenzulernen. Auch der AWO-Landesvorsitzende Holger Kahlbohm und andere Gäste kommen zur Einweihung. Sie können sich über die vielfältigen Angebote des Treffs für Menschen 60plus informieren, darunter Sportkurse, Gedächtnistraining, Theater- und Museumsbesuche. Zudem bietet die engagierte Leiterin mehrtägige Seniorenreisen und einmal monatlich eine Tagesfahrt an.

Kontakt:

AWO Seniorentreff Horn
Ansprechpartnerin: Annemarie Bendzko
Am Gojenboom 46
22111 Hamburg
Tel. 040-651 02 32

Mehr Infos zur „Horner Freiheit“ unter www.hornerfreiheit.de

 

Zurück