Wohnen im Alter

Selbstbestimmt leben – Unterstützung bei Bedarf

Die AWO Hamburg unterstützt Seniorinnen und Senioren in Hamburg teils in Kooperation mit der SAGA GWG dabei, möglichst lange selbstbestimmt in öffentlich gefördertem Wohnraum zu wohnen. In den Stadtteilen Eimsbüttel, Lurup, Jenfeld, Lohbrügge, Rahlstedt und Dulsberg verbinden wir seni­oren­ge­rechtes Wohnen mit verschiedenen Dienstleistungen: AWO-Mitarbeiterinnen beraten und informieren dort Bewohner/innen in persönlichen und behördlichen Angelegenheiten.

Alternative Wohnformen bieten wir für Menschen mit Demenz – speziell auf deren Bedürfnisse ausgerichteten Wohnraum vermieten in wir in zwei Wohn-Pflege-Gemeinschaften.

Fragen rund um das Thema Wohnen im Alter beantwortet das neue Informationsangebot des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Serviceportal www.serviceportal-zuhause-im-alter.de gibt Auskunft darüber, worauf es bei der Gestaltung einer barrierefreien Wohnung ankommt, wer bei Planung und Umbau hilft oder wo es Unterstützung bei Förderung und Finanzierung gibt.

Wohnen im Alter
Wohn-Pflege-Gemeinschaft

Wohn-Pflege-Gemeinschaft

In unseren beiden Wohn-Pflege-Gemeinschaften bieten wir Men- schen mit Demenz eine alternative Wohnform zum Pflegeheim. Mehr

Wohnen mit Service

Servicewohnen

Sie gestalten Ihr Leben weiterhin eigenverantwortlich – mit allen Rech- ten und Pflichten als Mieter und dem „Servicewohnen". Mehr