AWO-Kita in Lohbrügge erhält FELIX-Auszeichnung für besondere musikalische Früherziehung

In der Lohbrügger Kita mitten im Grünen wird jeden Tag mit Freude gesungen und musiziert. Die Kinder lernen neben Tanz- und Be­wegungs­spielen verschiedene Instrumente und Lieder anderer Kulturkreise kennen. Für dieses besondere Engagement im musikalischen Bereich erhielt die AWO-Einrichtung heute vom Deutschen Chorverband die FELIX-Auszeichnung. Überreicht wurde das Gütesiegel durch die Präsidentin des Verbandes, Gertrud Schüttler. Die Effekte der Musik sind laut Kita-Leiterin Susanne Krogmann-Kisicki vielfältig: „Das gemeinsame Musizieren macht den Kindern viel Freude. Es verbindet verschiedene Nationalitäten und fördert die Sprachentwicklung. Ich freue mich, dass unsere Arbeit mit dem FELIX belohnt wurde.“ Wie viel Spaß den Kindern und Erziehern das gemeinsame Musizieren macht, zeigten sie heute bei einer der Aufführung „Eine Reise durch den Herbst“, die sie eigens für die Verleihung einstudiert hatten.

Der FELIX wurde im Jahre 2000 vom Deutschen Chorverband ins Leben gerufen und wird an Kitas verliehen, die sich in besonderem Maße im musikalischen Bereich betä­tigen und die musikalische Entwicklung der Drei- bis Sechsjährigen fördern. Bisher wur­de die Auszeichnung deutsch­landweit rund 3.000 mal verliehen. In Hamburg erhielten bisher 14 Kindergärten und Kindertagesstätten den FELIX.

Die Einrichtungen müssen sich aktiv um den Preis bewerben. Die Auszeichnung besteht aus einer Urkunde und einem emaillierten Schild für die Hauswand der jeweiligen Kita. Sie wird auf drei Jahre vergeben, nachdem ehrenamtliche FELIX-Berater die Singe- und musikalischen Aktivitäten sowie das musikpädagogische Konzept der Einrichtung kennen gelernt und entsprechend den FELIX-Anforderungen überprüft haben. „Es ist für uns eine Freude zu sehen, wie engagiert die Erzieher Kinder für das Singen und Musizieren begeistern. Wir wünschen uns noch viele Kindergärten, die sich daran ein Beispiel nehmen, und Kindern diese Welt eröffnen“, soKäthe Diekelmann vom Chorverband Hamburg-Bergedorf.

Unter dem Motto „Ein Haus zum Wohlfühlen und Lernen“ bietet die Kita Billwerder Straße in Lohbrügge 50 Krippen- und Elementarkindern eine familiäre Atmosphäre in kleinen Gruppen. Das Betreuungsangebot ist vielfältig und reicht von Projektarbeit über erste naturwissenschaftliche Experimente bis hin zu einer Vorschulgruppe. Das besondere Augenmerk im täglichen Kita-Alltag liegt auf dem gemeinsamen Musizieren.

Zum Deutschen Chorverband Hamburg

Zur Kita Billwerder Straße

AWO-Kita in Lohbrügge erhält FELIX-Auszeichnung für besondere musikalische Früherziehung
Nach der FELIX-Verleihung: Samantha und Jannah (vordere Reihe v.l.), Gertrud Schüttler und Käthe Diekelmann (Chorverband Hamburg), Kita-Leiterin Susanne Krogmann-Kisicki (hintere Reihe v.l.)
AWO-Kita in Lohbrügge erhält FELIX-Auszeichnung für besondere musikalische Früherziehung
Bei der musikalischen „Reise durch den Herbst“ zeigten die Kita-Kinder ihr Können.
AWO-Kita in Lohbrügge erhält FELIX-Auszeichnung für besondere musikalische Früherziehung
Musik ist in der Kita auch sichtbar: Große Noten schmücken die Wände.
Zurück