AWO-Schülercoaching-Projekt „Starthilfe“ gewinnt Harburger Ehrenamtspreis

Das Motto in diesem Jahr lautete: "Harburg engagiert sich – Ehrenamt im Stadt­teil". Die Verleihung des vierten Ehrenamtspreises erfolgte im Rahmen des Harburg-Empfangs des Bezirksamtes und der Bezirksversammlung. Manfred Schulz, Vorsitzender der Bezirksversammlung, Bezirksamtsleiter Thomas Völsch und Jury-Mitglied Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, nahmen gemeinsam die Preisverleihungen und Ehrung der Preisträger vor. Gekommen waren insgesamt etwa 300 Vertreterinnen und Vertreter von sozialen Einrichtungen, Kirchen, Kultur- und Sportvereinen, Wohl­fahrts­verbänden, Hilfsorganisationen sowie Verwaltung, Wirtschaft und Politik.

Das Preisgeld von insgesamt 2.000 Euro für den Ehrenamtspreis teilen sich in diesem Jahr das Schülercoaching-Projekt „Starthilfe“ der AWO Hamburg sowie das Projekt „Lesestunde“ von MENTOR - die Leselernhelfer e.V.. Für „Starthilfe“ nahmen dessen Mit-Initiatorin Jenny Fabig, Bereichsleiterin En­gage­ment­för­de­rung der AWO Hamburg, sowie der Coach Wilfried Bolte stellvertretend für alle eh­ren­amtlichen Coaches strahlend den Scheck über 1.000 € entgegen. „Ich freue mich sehr über diese Anerkennung!“, bedankte sich Jenny Fabig.

„Starthilfe“ unterstützt Jugendliche ab der Klasse 7 dabei, auch unter schwier­igen Bedingungen Selbstvertrauen zu gewinnen, Verantwortung für das Lernen zu übernehmen und sich strukturiert und zielgerichtet auf den Übergang in einen passenden Ausbildungsberuf vorzubereiten. Seit dem Start des sehr er­folg­reichen Projektes im Jahr 2006 haben sich bereits rund 400 Coaches für ungefähr 800 Schüler in ganz Hamburg engagiert. Die Coaches sind Studenten, Berufstätige, Arbeitssuchende oder Rentner im Alter von 18 bis 86 Jahren.

Zum Schülercoaching-Projekt „Starthilfe“

Zum Bereich Freiwilligenarbeit der AWO Hamburg

Freuten sich über die Auszeichnung: Jenny Fabig, AWO-Bereichsleiterin Engagementförderung, und Wilfried Bolte, ehrenamtli­cher „Starthilfe“-Coach an einer Schule in Harburg.
Freuten sich über die Auszeichnung: Jenny Fabig, AWO-Bereichsleiterin Engagement­förderung, und Wilfried Bolte, ehrenamtli­cher „Starthilfe“-Coach an einer Schule in Harburg.
Zurück