AWO Sozialstation Eimsbüttel erhält Note 1,4 bei MDK-Prüfung

Die unangemeldete Prüfung im Juli fand nach den neuen Richtlinien statt, auf die sich der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen, die Sozialhilfeträger und die Vertreter der Leistungserbringer aufgrund des Pflege-Weiterentwicklungsgesetz aus dem Jahr 2008 geeinigt hatten. Eine Bewertungssystematik nach Noten von 1 bis 5 wie in der Schule sollen Pflegebedürftigen und deren Angehörigen transparent machen, ob Pflege­heime oder –dienste gute pflegerische Arbeit leisten. Alle 11.029 Heime und alle 11.500 Pflegedienste in Deutschland sollen bis zum Jahresende 2010 einmal geprüft sein. Ab 2011 schreibt der Gesetzgeber mindestens eine jährliche Regelprüfung durch den MDK vor.

Die Gesamtnote 1,4, die die Landesverbandstochter AWO Sozialstation Eimsbüttel gGmbH erhalten hat, wurde aus 37 Einzelkriterien gebildet, die drei Qualitätsbereichen zugeordnet sind. Den Schwerpunkt bildet der Bereich „pflegerische Leistungen“. Aus diesem Bereich werden 17 Qualitätskriterien abgebildet, hier erhielt die Sozialstation eine 1,6. Hinzu kommen die Ergebnisse der Themen „ärztlich verordnete pflegerische Leistungen“, bei der die Prüfung eine 2,1 ergab, sowie „Dienstleistung und Organisation“ – hier schnitt der ambulante Pflegedienst mit 1,0 ab. Die Kundenbefragung, bei der die Sozialstation ebenfalls eine 1,0 erhielt, fließt nicht in die Gesamtnote ein. Der Landesnotendurchschnitt für ambulante Pflegedienste beträgt derzeit in Hamburg 2,2, somit ist die Gesamtnote der AWO-Einrichtung um 0,8 besser.

Petra Droste, Geschäftsführerin der Sozialstation Eimsbüttel, sagte nach der Veröffentlichung des Prüfungsergebnisses: „Auf das Ergebnis bin ich unglaublich stolz. Über die 1,0 aus der Kundenbefragung freut sich unser Team besonders. Das ist der Lohn für unsere Qualitätsorientierung in der Pflege und für das Engagement unserer Mitarbeiter.“

Seit 1. Dezember 2009 werden die Noten für die Qualität der Pflege in Heimen und ambulanten Diensten in sogenannten Transparenzberichten auf der Website www.pflegelotse.de im Internet veröffentlicht.

Zum Transparenzbericht der AWO Sozialstation Eimsbüttel

Mehr Informationen zu den Leistungen der AWO Sozialstation Eimsbüttel

AWO Sozialstation Eimsbüttel erhält Note 1,4 bei MDK-Prüfung
Pflegerische Leistungen: In diesem Bereich hat der MDK nach 17 Kriterien geprüft.
AWO Sozialstation Eimsbüttel erhält Note 1,4 bei MDK-Prüfung
Stolz auf das sehr gute Ergebnis: Torsten Kraft, Einsatzleiter, und Petra Droste, Geschäftsführerin der AWO Sozialstation Eimsbüttel gGmbH.
Zurück