Einweihung neuer Räume des AWO SoLa in Kirchsteinbek

In unmittelbarer Nähe zur U-Bahn-Station Merkenstraße in der Steinbeker Marktstraße 87 a können sich ab sofort Eltern und Jugendliche in ver­schiedenen Sprachen zu The­men wie Erziehungskonflikte, Ausbildung- und Beruf, Wohnungs- und Behördenangele­genheiten beraten lassen. Außerdem begleitet das SoLa künftig Familien auch in Krisenzeiten intensiv. SoLa-Leiterin Patricia Yagli: „Wir reagie­ren flexibel auf unterschiedlichste Problemlagen und ermöglichen damit individuell Fami­lien bessere Startchancen.“

Bisher war die Einrichtung mit seinen zwei Standorten im Sonnenland nur für dieses Quartier zuständig. Finanzielle Mittel für Sozialräumliche Hilfen und Angebote (SHA) ermöglichten jetzt die Ausweitung des Angebotes auf ganz Kirchsteinbek. Das bisherige Kursangebot des SoLa wie die EFFEKT- und PEP-Elternkurse sowie die Deutschkurse für Frauen ist ebenfalls an die Steinbeker Marktstraße 87a verlagert worden. Auch die Hausaufgabenhilfe und die Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit sind am neuen Standort ebenfalls für alle Kinder und Jugendlichen aus diesem Ortsteil nutzbar.

Die schulische Förderung ist ein weiterer Schwerpunkt der Einrichtung SoLa. Es beste­hen Kooperationen mit den Schulen An der Glinder Au und Am Schleemer Park. Zudem ist ein SchülerCafé mit einem Nachhilfeangebot für Schülerinnen und Schüler bis Klasse 9 aufgebaut worden. Kinder und Jugendliche entwickeln in diesen Projekten ihre eigenen Fähigkeiten mittels verschiedener Frei­zeit­an­gebote aus dem Bereich Sport, der Kunst- und Philosophiewerkstatt, in unterschiedlichen Medienprojekten, beim Kochen, im Pro­jekt Keep Cool sowie durch Ausflüge zu interessanten Orten in Hamburg. Yagli: „Wir haben auch immer ein offenes Ohr für Fragen oder Sorgen.“

Der bisherige kleinste SoLa-Standort im Sonnenland Nr. 89d wurde ge­schlossen. Vom Standort im Sonnenland Nr. 18 führen drei Mitarbeiterinnen des SoLa weiterhin Beratungen, Hausbesuche sowie Einzelfallhilfen durch.

 

Kontakt:
Patricia Yagli
Tel: 040 - 32 51 95 66
patricia.yagli@awo-hamburg.de

Freut sich über die erweiterten Möglichkeiten in den gut zugänglichen Räumen: Patricia Yagli, Leiterin des AWO SoLa (Mitte).
Freut sich über die erweiterten Möglichkeiten in den gut zugänglichen Räumen: Patricia Yagli, Leiterin des AWO SoLa (Mitte).
Volles Haus: Rund 60 Gäste aus dem Stadtteil sowie des bezirklichen Sozialraummanagements kamen zur Einweihung.
Volles Haus: Rund 60 Gäste aus dem Stadtteil sowie des bezirklichen Sozialraummanagements kamen zur Einweihung.
Vielfalt bei Angeboten und Sprachen: das SoLa bietet Beratung in insgesamt zehn Sprachen an.
Vielfalt bei Angeboten und Sprachen: das SoLa bietet Beratung in insgesamt zehn Sprachen an.
Zurück