Grundsteinlegung für neue AWO-Kita in Lemsahl-Mellingstedt

Helle Räume, Ateliers und ein großes Außengelände bieten zukünftig 80 Kindern auf dem Hügel nahe des Einkaufszentrums Tannenhof vielfältige Möglichkeiten zum Experimentieren, Spielen und Bewegen. Das neue Haus wird ebenso einen Schwerpunkt auf die Montessori-Pädagogik legen wie das derzeitige AWO-Montessori-Kinderhaus auf dem gleichen Gelände, das nach Inbetriebnahme des neuen Hauses geschlossen wird. Dort gibt es lediglich Platz für eine Gruppe, ein Ausbau war dort nicht möglich.

Monika Thissen, Fachbereichsleiterin Kinder des AWO-Landesverbandes, freut sich über die deutlich erweiterten Möglichkeiten: „Das neue Haus wird 40 Kinder unter drei Jahren und 40 zwischen drei und sechs Jahren aufnehmen können, darunter auch behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder.“ Die künftige Kita bietet eine ganztägige Bildung und Betreuung und mit dem Garten viele Möglichkeiten zum Rutschen, Schaukeln, Bauen, Klettern und Matschen. Bewegung ist laut Monika Thissen der Motor der Entwicklung für kleine Kinder, deswegen wird die Krippe entsprechend ausgestattet: „Die Kinder werden mit den Podesten, Stufen, Rutschen, Rampen und Höhlen viele Bewegungs- und Sinneserfahrungen machen.“

Kontakt:
Bärbel Briegel-Hagel, Leiterin AWO Montessori-Kinderhaus
Tannenhof 56 – 60, 22397 Hamburg
040 - 608 41 61, montessori-kinderhaus@awo-hamburg.de

Zum Montessori-Kinderhaus der AWO in Lemsahl-Mellingstedt

Zu den Angeboten der AWO Hamburg für Kinder

Ein Kind des derzeitigen Montessori-Kinderhauses um die Ecke half fleißig bei der Grundsteinlegung mit.
Ein Kind des derzeitigen Montessori-Kinderhauses um die Ecke half fleißig bei der Grundsteinlegung mit.
Die gesamte Baustelle im Überblick: Hier entstehen 80 Plätze für Kinder von ein bis sechs Jahren.
Die gesamte Baustelle im Überblick: Hier entstehen 80 Plätze für Kinder von ein bis sechs Jahren.
Zurück