Gruner + Jahr spendet 12.000 Euro an die „Aktion Augen auf!“

Bereits seit dem Jahr 1978 unterstützen Mitarbeiter und Vorstand von Gruner + Jahr mit den Einnahmen aus dem traditionellen Weihnachtsbasar Hamburger Initiativen. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Buchholz hat heute persönlich im Gruner + Jahr Pressehaus insgesamt 50.000 Euro an vier Hamburger Projekte und das Hamburger Spendenparlament übergeben, darunter 12.000 Euro an die im November 2010 gestartete „Aktion Augen auf!“. Die weiteren Schecks gingen an Baldiuns Box e.V.,  das Projekt "Hundebande" von Ponton 1 e.V. und an den ASB Landesverband Hamburg e.V. für das Projekt "Löwenhaus". Das Hamburger Spendenparlament erhielt 2.000 Euro.

Das Geld hatten die Hamburger Mitarbeiter von Gruner + Jahr im Rahmen des in Eigenregie organisierten Vorweihnachtsfestes am 8. Dezember gesammelt – mit dem Verkauf von Büchern, Zeitschriften und CDs und anderen Geschenkartikeln. Vorstandsvorsitzender Dr. Bernd Buchholz: „Ich danke allen engagierten Helfern und wünsche den geförderten Einrichtungen weiterhin viel Erfolg bei ihrer wertvollen Arbeit." Claus Gotha, Vorstandsvorsitzender der AWO Stiftung „Aktiv für Hamburg“, bedankte sich bei dem Verlag und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Anerkennung der eigenen Arbeit und den Beitrag zur Finanzierung der Aktion.

Zum Verlag Gruner + Jahr

Zur „Aktion Augen auf! – Mehr Aufmerksamkeit für ein Altern in Würde

Die Vertreter der Organisationen und Projekte, die von Gruner + Jahr mit einer Spende bedacht wurden, zusammen mit dessen Vorstandsvorsitzenden Bernd Buchholz (Mitte).
Die Vertreter der Organisationen und Projekte, die von Gruner + Jahr mit einer Spende bedacht wurden, zusammen mit dessen Vorstandsvorsitzenden Bernd Buchholz (Mitte).
Schirmherr der „Aktion Augen auf!“: Wilhelm Wieben, ehemaliger „Tagesschau“-Sprecher.
Schirmherr der „Aktion Augen auf!“: Wilhelm Wieben, ehemaliger „Tagesschau“-Sprecher.
Zurück