Hamburger Senat ehrt „Aktion Augen auf!“

Die im November 2010 gestartete „Aktion Augen auf!“ zählt zu den 16 Preisträgern aus Hamburg im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Bei dem Empfang im Bürgermeistersaal des Hamburger Rathauses begrüßte Jan Pörksen, Staatsrat der Behörde für Arbeit, Soziales, Familien und Integration, alle Preisträger aus der Hansestadt, die in diesem Jahr mit ihren Ideen und Projekten exemplarisch für die Innovationskraft und das Engagement im Land stehen. Um dieses Potenzial weiter zu fördern und sichtbar zu machen, führen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank bereits seit 2006 den bundesweiten Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ durch.

Staatsrat Jan Pörksen beglückwünschte die „Aktion Augen auf!“ für ihre Lei­stungsfähigkeit in Hamburg und übergab eine vom Bundespräsidenten Christian Wulff, dem Schirmherrn der Initiative, unterzeichnete Urkunde. „Preisträger im Wettbewerb ‚365 Orte im Land der Ideen‘ zu sein, ist ein Qualitätsmerkmal in allen Bereichen. Mit großem Engagement und Leidenschaft machen die ‚Ausgewählten Orte‘ aus Hamburg Innovationen sichtbar und geben wichtige Impulse für unsere Zukunft. Wir freuen uns, die vielfältigen Preisträger in diesem Jahr auszeichnen zu können“, gratulierte Frank Schriever von der Deutschen Bank.

Die „Aktion Augen auf! Mehr Aufmerksamkeit für ein Altern in Würde“ baut unter der Schirmherrschaft des ehemaligen „Tagesschau“-Sprechers Wilhelm Wieben institutionenunabhängig und fachübergreifend quartiersnahe Netzwerke aus Bürgern und Fachleuten auf. Diese werden gegen Einsamkeit, Verwahr­losung und Entwürdigung von alten Menschen in Hamburg aktiv – zunächst in den Stadtteilen Barmbek-Nord, Eimsbüttel, Lokstedt und Stellingen. Helfen will die Stiftung denen, die aus Scham oder Unkenntnis nicht nach Hilfe fragen oder nicht mehr aus dem Haus kommen. Ein Wissenschaftlicher Beirat begleitet die Aktion.

Zur „Aktion Augen auf!“

Zum Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“

Jan Pörksen, Staatsrat der Behörde für Arbeit, Soziales, Familien und Integration, überreichte die Urkunde an Claus Gotha, Vorstandsvorsitzender der AWO Stiftung „Aktiv für Hamburg“.
Jan Pörksen, Staatsrat der Behörde für Arbeit, Soziales, Familien und Integration, überreichte die Urkunde an Claus Gotha, Vorstandsvorsitzender der AWO Stiftung „Aktiv für Hamburg“.
Die 16 Hamburger Preisträger des diesjährigen bundesweiten Innovationswettbewerbes „365 Orte im Land der Ideen“.
Die 16 Hamburger Preisträger des dies­jährigen bundesweiten Inno­va­tions­wett­bewerbes „365 Orte im Land der Ideen“.
Zurück