Kindergarten der AWO erhält FELIX-Auszeichnung für besondere musikalische Früherziehung

In der Luruper Einrichtung wird täglich gesungen und musiziert. Zudem lernen die Kinder verschiedene einfache Instrumente kennen. Die Ef­fek­te sind laut Kindergarten-Leiterin Antje Frost-Quas vielfältig: "Singen stärkt die Seele und fördert die Kinder in ihrer Entwicklung. Das gemeinsame Singen und Musizieren schafft  ein starkes Gemeinschaftsgefühl und wirkt sich positiv auf die sozialen Kompe­tenzen aus.“ Angesichts der vielen Migrationshintergründe der Kinder ist laut der Sozial- und Musikpädagogin das Singen darüber hinaus ein wichtiger Baustein in der Sprach­förderung.

Mit dem FELIX würdigt der Deutsche Chorverband das Engagement des Kindergartens und seiner Mitarbeiterinnen: Die Erzieherinnen haben sich über Fortbildungen zum Thema Musik weiterqualifiziert und singen regelmäßig und engagiert mit den Kindern. „Wir freuen uns sehr, dass unser musikalisches Engagement durch die Felix-Auszeich­nung anerkannt wird. Das motiviert uns alle, so weiter zu machen und unseren konzep­tionellen Schwerpunkt Musik weiter im Kindergarten-Alltag zu leben“, so Frost-Quas. Wie viel Spaß den Kindern und Erziehern das gemeinsame Musizieren macht, zeigten sie heute bei einer kleinen Aufführung, die sie eigens für die Verleihung einstudiert hatten.

Der FELIX wurde im Jahre 2000 vom Deutschen Chorverband ins Leben gerufen und wird an Kitas verliehen, die sich in besonderem Maße im musikalischen Bereich betä­tigen und die musikalische Entwicklung der Drei- bis Sechsjährigen fördern. Bisher wur­de die Auszeichnung deutschlandweit rund 3.600 mal verliehen. In Hamburg erhielten bisher 17 Kindergärten und Kindertagesstätten den FELIX.

Zur den Kitas der AWO

Zum Chorverband Hamburg

Gertrud Schüttler, Präsidentin des Chorverbandes Hamburg e.V. (re.), überreichte das FELIX-Schild an ein Mädchen und eine Urkunde an Kindergarten-Leiterin Antje Frost-Quas.
Gertrud Schüttler, Präsidentin des Chor­ver-
­bandes Hamburg e.V. (re.), überreichte das FELIX-Schild an ein Mädchen und eine Ur-
kunde an Kindergarten-Leiterin Antje Frost-
Quas.
Singkreis vor den Eltern und Gästen: die Kinder zeigten, welchen Spaß sie am Singen haben.
Singkreis vor den Eltern und Gästen: die
Kinder zeigten, welchen Spaß sie am Sin-
gen haben.
Auch das Kennenlernen von einfachen Instrumenten wie Trommeln gehört zum täglichen Musizieren dazu.
Auch das Kennenlernen von einfachen Instrumenten wie Trommeln gehört zum täglichen Musizieren dazu.
Zurück