„Konfetti im Kopf“ – AWO beteiligt sich an Infobörsen zum Thema Demenz

„Konfetti im Kopf – Demenz berührt mit vielen Gesichtern“ ist eine einwöchige Kampagne in der Hansestadt, mit der Aufmerksamkeit und Bewusstsein für Menschen mit Demenz geschaffen, Berührungsängste abgebaut und Offenheit für das Thema gefördert werden soll. Schirmherr von „Konfetti im Kopf“ in Hamburg ist der Erste Bürgermeister Olaf Scholz, die TV-Prominenten Dagmar Berghoff, Bettina Tietjen und Dr. Susanne Holst unterstützen die Kampagne als Botschafterinnen.

Mit dabei im breiten Aktionsbündnis war gestern und heute die AWO: Neben einem Infostand der Sozialstation Mümmelmannsberg auf der Infobörse im Billstedt-Center war der Wohlfahrtsverband heute auf der Infobörse Demenz im Hamburg-Haus im Stadtteil Eimsbüttel präsent. Mitarbeiterinnen der So­zial­station Eimsbüttel und des Seniorenzentrums Hagenbeckstraße be­trie­ben ein „Begegnungscafe“ für Menschen mit Demenz und deren An­ge­hörige. Die Idee war dabei, den Angehörigen durch die Betreuung der Betroffenen einen Freiraum zu schaffen, damit sie die angebotenen Veranstaltungen wie Vorträge und Lesungen besuchen können. Zusätzlich informierten zwei Infostände die Besucher über alle Pflege- und Be­treu­ungs­angebote der AWO sowie über die „Aktion Augen auf! Mehr Aufmerksamkeit für ein Altern in Würde“

Zur Informations- und Aktivierungskampagne „Konfetti im Kopf“

Zu den Pflegeangeboten der AWO Hamburg

Zur „Aktion Augen auf! Mehr Aufmerksamkeit für ein Altern in Würde“

Initiator Michael Hagedorn begleitet als Fotograf seit 2005 Menschen mit Demenz in einer Langzeitdokumentation. Es entstanden viele lebensnahe Bilder, die auch die Lebensfreude und Würde von Menschen mit Demenz deutlich machen.
Initiator Michael Hagedorn begleitet als Fotograf seit 2005 Menschen mit Demenz in einer Langzeitdokumentation. Es entstanden viele lebensnahe Bilder, die auch die Lebensfreude und Würde von Menschen mit Demenz deutlich machen.
Begegnungscafé: AWO-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter des Seniorenzentrums Hagenbeckstraße in Stellingen und der Sozialstation Eimsbüttel im Gespräch mit Besuchern.
Begegnungscafé: AWO-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter des Seniorenzentrums Hagenbeckstraße in Stellingen und der Sozialstation Eimsbüttel im Gespräch mit Besuchern.
Infostände der AWO auf der Infobörse: Kay Seidl, Leiter des AWO-Pflegeberatungs-Büros im Stadtteil Horn, erläutert die Angebote. Im Hintergrund: Christine Seeburg, Stadtteilkoordinatorin der „Aktion Augen auf!“.
Infostände der AWO auf der Infobörse: Kay Seidl, Leiter des AWO-Pflege­bera­tungs-Büros im Stadtteil Horn, erläutert die Angebote. Im Hintergrund: Christine Seeburg, Stadtteilkoordinatorin der „Aktion Augen auf!“.
Zurück