"Ohne Moos nix los!?" – AWO startet Schüler- und Jugendwettbewerb zu den Themen Geld, Konsum, Schulden und Armut

Hintergrund ist die Entwicklung, dass immer mehr Jugendliche in die Schuldenfalle geraten und inzwischen rund 3 Millionen Haushalte in der Bundesrepublik überschuldet sind. Kinder und Jugendliche leben in einer Welt vielfältiger Angebote und komplexer Finanzprodukte, ihnen fehlt jedoch häufig die Kompetenz und Erfahrung beim Umgang mit den finanziellen Konsequenzen. Im Rahmen des „Europäischen Jahres gegen Armut und soziale Ausgrenzung 2010“ möchte die AWO deshalb Schulen und Jugendhilfe-Einrichtungen dabei unterstützen, die Themen zu behandeln und Orientierung zu vermitteln. Schirmherrin des Wettbewerbs ist die 28-jährige Schauspielerin Alissa Jung.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 22 Jahren – als Gruppe oder Einzelperson. Bis zum 30. Juni 2010 sind die Beiträge in einem digitalen Format einzureichen, beispielsweise als Audio, Video, Powerpoint, PDF oder Webanwendung.

Folgende Themen stehen zur Auswahl:

1. Braucht man Geld zum Glücklich sein?
2. In-Sein und Dabei-Sein – wer manipuliert hier wen und wie?
3. Sparen oder Wohlstand auf Pump?
4. Wer planen kann, ist besser dran.

Eine Jury aus Vertretern der Verbraucherzentrale, der Schülerkammer und der AWO mit tatkräftiger Unterstützung von Frau Dr. Cornelie Sonntag-Wolgast wird in drei Altersstufen die besten Beiträge aus Hamburg ermitteln, die dann im September mit Geldpreisen belohnt werden. Im Oktober wählt das Publikum im Internet die Publikumssieger, bevor im November in Berlin die Bundessieger bekannt gegeben werden. Bundesweit werden 156 Preise im Wert von über 45.000 Euro verliehen. Thomas Inselmann, Fachbereichsleiter Jugend der AWO Hamburg: „Ich bin sehr gespannt auf die Kreativität der Schüler und Jugendlichen und freue mich auf neue Erkenntnisse, wie die Teilnehmer zu diesen Themen denken und wo sie der Schuh drückt.“

Alle Informationen zum Wettbewerb sind auf der Website awo-schuelerwettbewerb.org zu finden. Dazu gehören auch alterspezi­fische Themenvorschläge sowie Hinweise für Fachkräfte der Jugendhilfe sowie Lehrer zu Methoden und Unterrichtseinheiten. Ab sofort können Teilnehmer­beiträge auf die Website hochgeladen werden.

Kontakt:
Thomas Inselmann
Tel: 040 - 41 40 23 - 38
Thomas.Inselmann@awo-hamburg.de

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Hamburg e.V.
Fachbereichsleitung Jugend
Rothenbaumchaussee 44
20148 Hamburg

"Ohne Moos nix los!?" – AWO startet Schüler- und Jugend­wettbewerb zu den Themen Geld, Konsum, Schulden und Armut
Zurück