Pädagogen aus Asien besuchen Wald-Kita der AWO in Bergedorf

Unter den acht Gästen aus Südkorea und Japan waren die Vorsitzenden des koreanischen Waldkindergarten-Verbands, Dr. Hee-Jung Chang,  und des japanischen Verbands, Akiko Uchida sowie ein koreanischer Journalist. Anlass für die Deutschlandreise war die Fachtagung des Bundesverbands der Natur- und Waldkindergärten in Jena, die an diesem Wochenende stattfindet.

Kita-Leiter Wolfgang Bartsch und seine Kollegin Maret Brunnert empfingen die asiatischen Gäste herzlich, gewährten ihnen einen Einblick in die tägliche Kita-Arbeit und tauschten sich mit ihnen über die lokalen Unterschiede aus. Wie wichtig es gerade für die koreanischen Kinder in den Großstädten ist, sich mit der Natur auseinanderzusetzen, erklärte Dr. Hee-Jung Chang aus Süd-Korea: „Bei uns in der Stadtmitte gibt es kaum Natur. Die Kinder haben daher so gut wie keine Gelegenheit, diese kennenzulernen“. Chang gründete deshalb vor drei Jahren in Seoul einen Waldkindergarten. Ihr Kollege Akiko Uchida baute in Japan bereits 1983 den ersten Waldkindergarten auf.

In der Wald-Kita Bergedorf sind die Kinder das ganze Jahr hindurch jeden Tag draußen. Das pädagogische Fachpersonal ermuntert und unterstützt den Nachwuchs dabei, die Natur zu entdecken und achtsam den Wald zu erkunden. Die Erfahrungen damit sind durchweg positiv. „Die Rückmeldung der Schulen ist, dass unsere ehemaligen Kita-Kinder viel sozialer sind“, berichtet Kita-Leiter Wolfgang Bartsch. „Meist sind sie auch viel umweltbewusster. Außerdem haben die Kinder in Naturkunde häufig besonders gute Noten, weil sie das Wissen nicht nur gelernt, sondern selbst erlebt und begriffen haben.“

Die Wald-Kita der AWO in Bergedorf ist vom 4. bis 22. Juli geschlossen und nur per Mail erreichbar: wolfgang.bartsch@awo-hamburg.de.

Zur Wald-Kita der AWO in Bergedorf

Zum Bundesverband der Natur- und Waldkindergärten

Großes Interesse an der Waldpädagogik der AWO: Die Pädagogen und Verbandsvertreter aus Korea und Japan.
Großes Interesse an der Waldpädagogik der AWO: Die Pädagogen und Verbandsvertreter aus Korea und Japan.
Täglich im Wald: Die Kinder haben nicht nur viel Spaß, sondern erwerben besondere Kompetenzen.
Täglich im Wald: Die Kinder haben nicht nur viel Spaß, sondern erwerben besondere Kompetenzen.
Zurück