Wandsbeker Aktivoli-Freiwilligenzentrum erhält Qualitätssiegel

Das im Jahr 2003 eröffnete und von sechs ehrenamtlichen Mitarbeitern geführte Zentrum mit Sitz im Bezirksamt Wandsbek gehört zum AWO-Landesverband Hamburg und arbeitet als Teil des Aktivoli-Netzwerkes mit den ande­ren Freiwil­ligen­agenturen in Hamburg zusammen. Für die Verleihung des Qualitäts­siegels muss­­­ten laut Jens Schunk, Sprecher des Fachkreises Freiwilligenagenturen, unter anderem folgende Kriterien erfüllt werden: Stetigkeit bei den Öffnungszeiten, Erreichbarkeit und Verläss­lichkeit beim Beantworten von Anfragen sowie ein Begleiten einer interessierten Person bis zum Start des Engagements. „Wenn es nämlich einmal nicht mit der Kommunikation klappt, ist der Interessent häufig weg“, so Schunk.  

Bei einer Feier im Bucerius Kunst Forum wies die Leiterin des Amtes für Arbeit und Integration der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Frau Petra Lotzkat, darauf hin, dass freiwilliges Engagement nicht Lückenbüßer für staatliche Leistungen sei, sondern eine Ergän­zung. Freiwilliges Engagement bekommt immer mehr Aufmerksamkeit. Laut Jenny Fabig, Leite­rin des Fachbereiches Freiwilligenarbeit bei der AWO Hamburg, möchten sich immer mehr Men­schen ehrenamtlich engagieren. „Oft scheitert ein Engagement jedoch an der Suche nach der geeigneten Aufgabe. Kontakte kommen nicht zustan­de, oder es existieren vollkommen unterschiedliche Vorstellungen über die freiwillige Aufgabe“, so Fabig.

Die Aktivoli-Freiwilligenagenturen haben sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Vermittlung von Hamburger Bürgerinnen und Bürgern in ein Ehrenamt zu verbessern, über Möglichkeiten zu informieren und Kontakte herzustellen. Denn Engagementsuchende sind oft erstaunt über die breite Palette der Angebote ihre Zeit sinnvoll zu spenden. Auch die Unterstützung von Verei­nen, Initiativen und Verbänden bei der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen gehört zur Arbeit der Freiwilligenagenturen.

Zum Freiwilligenzentrum der AWO in Wandsbek

Zur Freiwilligenarbeit der AWO Hamburg

Jenny Fabig, Leiterin der Freiwilligenarbeit bei der AWO Hamburg (ganz links), zusammen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ausgezeichneten Freiwilligenzentrums Wandsbek.
Jenny Fabig, Leiterin der Freiwilligenarbeit bei der AWO Hamburg (ganz links), zusam­men mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ausgezeichneten Freiwilligenzentrums Wandsbek.
Zurück